Das Holz für das Holzhaus | BRUNTHALER MASSIVHOLZHAUS

Der Stoff aus dem das Traumhaus ist

Holzverwendung

Die energetische Holzverwendung - also das Verbrennen von Holz - hat besonders in den letzten Jahren wieder stetig zugenommen. So wird derzeit etwas mehr Holz verbrannt als der stofflichen Verwendung zugeführt wird.

Stoffliche Nutzung:

  • Möbel-, Bau- und Konstruktionsholz
  • Parkettherstellung, Innenausbau, Holzgeräte
  • Schäl- und Furnierholz
  • Spanplatten, Faser- und Papierholz
  • Viskose, Bekleidungsstoffe
  • Bioraffinerie
     

Energetische Nutzung:

  • Waldrestholz aus Durchforstung und Holzernte bzw. Baumpflegeholz
  • Industrierestholz aus der holzbe- und verarbeitenden Industrie
  • Altholz aus naturbelassenem oder behandeltem Holz
  • Holz von Kurzumtriebsplantagen (Hackschnitzel, Pellets)
     

Die Holzverwendung im Allgemeinen zu steigern und damit die Vorzüge des nachwachsenden Rohstoffes Holz vermehrt zu nutzen und fossile Ressourcen einzusparen, entspricht der Zielsetzung der im Jahr 2004 von der Bundesregierung initiierten „Charta für Holz“.

 


Das könnte Sie ebenfalls interessieren: