Arbeitsplatz
Brunthaler

Arbeitsplatz bei Brunthaler

 

Aus Gründen der Lesbarkeit schreiben wir im Folgenden überwiegend in der männlichen Form, beziehen uns dabei aber grundsätzlich auf Menschen jedweden Geschlechts.


Weil wir was Besonderes bauen

Wir bauen Häuser aus Holz. Ja, Holzhäuser bauen auch andere. Aber keines davon ist wie das Brunthaler Holzhaus. Über fast zwanzig Jahre haben wir den Grundstock unserer Massivholzhäuser weiterentwickelt: Den MONOBLOCK. Damit haben wir höchste Natürlichkeit mit höchster Qualität verbunden und mit innovativen Verfahren wirtschaftlich umgesetzt. Deshalb ist das Brunthaler BaumHaus zu einem Wachstumsmarkt geworden, der sich Jahr für Jahr erweitert. 

Dieser Erfolg geht zurück auf Innovationsfreude, Kreativität und Neugierde, auf stabile partnerschaftliche Lieferantenbeziehungen und im Besonderen auf unsere Teams in Entwicklung, Planung und Fertigung.


Weil wir unseren Erfolg mit unserem Team teilen

Besonders in den Produktionsbereichen gibt es – bis auf individuelle Ausnahmen – niemanden der "nur" Teile in der Werkhalle fertigt oder "nur" Häuser auf der Baustelle aufstellt: Schon alleine deshalb gibt es hier nicht "die einen" und "die anderen", sondern alle bauen Häuser von Anfang bis Ende. So ist jeder einzelne Erfolgsfaktor Nummer eins.

Das anerkennen wir, indem wir Arbeitsplätze schaffen, an denen statt bloße Arbeitskraft zu sein, jeder auch Platz für seine eigene Persönlichkeit, eigene Neigungen und Bedürfnisse findet. Und den gemeinsamen Erfolg feiern wir stets mit regelmäßigen Erfolgsprämien.

Mit rund 60 Mitarbeiter*innen ziehen wir alle an einem Strang, wertschätzen die Arbeit jedes und jeder Einzelnen und sind stolz auf unsere Bau- und Holzspezialisten, unsere Zimmerer und Schreiner, vom Gesellen bis zum Meister und Techniker, vom Bauzeichner bis zum Bautechniker und -ingenieur.

Nach oben


Weil wir Arbeitszeiten am Team orientieren

Wir wollen unseren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen eine ausgeglichene "Work-Life-Balance" ermöglichen, legen also Wert auf ein möglichst ausgewogenes Verhältnis zwischen beruflichen Anforderungen und privaten Bedürfnissen. So bieten wir je nach Aufgabenbereich auch individualisierte Arbeitszeiten an:

  • In einigen Verwaltungs-, Planungs- und Administrationsbereichen unseres Unternehmens bieten wir flexible und teils individualisierte Arbeitszeitmodelle an, wie z. B. Gleitzeit, Teilzeit, Arbeitszeitkonto.
  • Im Produktionsbereich ist die reguläre Tagesarbeitszeit Montag bis Donnerstag von 7.00 bis 17.00 Uhr und Freitag von 7.00 bis 12.00 Uhr, jeweils eingeschlossen sind entsprechende Pausenzeiten.
    In einzelnen Aufgabenbereichen sind individualisierte Teilzeitregelungen möglich, wie z. B. 3- oder 4-Tage-Woche.
  • Auf Initiative der Teams kommt es gerade zur Sommerzeit auch vor, dass die Arbeitszeit um eine Stunde vorverlegt wird, um schon um 16.00 Uhr Schluss zu machen und sonnige Sommerabende länger genießen zu können.
  • Schichtarbeit gibt es nur sehr selten. Es kann aber schon mal vorkommen, dass  z. B. an der Abbundanlage vorübergehend 2-Schicht-Betrieb gefahren wird. Für Vertriebsmitarbeiter kann Schichtarbeit im weiteren Sinne im Messebetrieb anfallen.
  • Selten aber doch nicht gänzlich vermeidbar fallen Überstunden an. Für Zimmerer und Schreiner werden diese i. d. R. im Winter ausgeglichen. Überstunden für Bauleiter/Techniker/Büropersonal werden kurzfristig ausgeglichen.

Und ... 

  • nicht zuletzt finden wir in allen Arbeitsbereichen auch für persönliche Umstände kurz- oder längerfristige Arbeitszeitlösungen.

Nach oben


Weil wir Urlaub familiengerecht organisieren

Die Anzahl an Urlaubstagen richtet sich nach den Tarifbestimmungen des Baugewerbes. Um seinen Urlaub auch sinnvoll und familienorientiert verbringen zu können, haben wir einige organisatorische Details darauf ausgerichtet:

  • Unser jährlicher zweiwöchiger Betriebsurlaub orientiert sich an den Schulferienzeiten. So muss niemand seine Urlaubstage zur "Unzeit" verschwenden.
  • Brückentage, die durch gesetzliche Feiertage entstehen, werden oft auch für Betriebsurlaub genutzt. 
  • Jährlich im Januar herrscht "Winterruhe". Zu dieser Zeit können individuell etwa angefallene Überstunden ausgeglichen werden.

Und ...

  • sollten persönliche Umstände es nötig machen, werden wir auch dafür Wege finden, den nötigen individuellen Freiraum für den einzelnen zu schaffen.

Nach oben


Weil Du nicht ständig auf Montage bist

Trotz jährlich mehr als 50 aufzustellender Häuser verbringt der einzelne Produktionsmitarbeiter durchschnittlich nur je ein Drittel seiner Arbeitstage auf "Montage". Zwei Drittel seiner Arbeitszeit entfallen mit komfortablen Arbeitsbedingungen und Arbeitszeiten auf den heimischen Einsatzort am Standort Egglham.

  • Das liegt daran, dass unsere Arbeitsorganisation neben wenigen ortsfesten Aufgaben im Wesentlichen dem Prinzip "Ein Haus, ein Team!" folgt:  Jedes Projekt wird von der Fertigung der Bauteile in unseren Produktionshallen bis hin zum Aufstellen auf der Baustelle von einem festen Team bearbeitet. Das heißt, wer in Egglham die Wände fertigt, stellt sie auch vor Ort auf. Dadurch gibt es also weder Teams, die ausschließlich in Egglham vorfertigen noch welche, die ausschließlich außerhalb auf Montage sind. 
  • Zudem liegen unsere Baustellen oft in einem Umkreis, der den Mitarbeitern auch auf Montage eine tägliche Heimfahrt ermöglicht. Mehrtägige Einsätze in weiter entfernten Gegenden fallen für den Einzelnen i. d. R. nur vier- bis fünfmal jährlich an.
  • Auf Montage wird in 4-Tage-Wochen von Montag bis Donnerstag gearbeitet. So wird das freie Wochenende um den Freitag verlängert.
  • Auf Montageeinsätzen mit Übernachtungen erfolgt die Unterbringung stets in hochwertigen Unterkünften und im Einzelzimmer.
  • Auswärtige Montageeinsätze vergüten wir mit steuerfreien Auslösen in doppelter Höhe der jeweils steuerrechtlich angesetzten Verpflegungspauschalen, derzeit also mit 56 anstatt 28 Euro/Tag für Einsätze mit Übernachtung außerhalb.
  • Unsere Arbeits- und Ablauforganisation erlaubt es, dass jeder Mitarbeiter seine Montagephasen gut vorausplanen kann.

Und ...

  • sollten persönliche Umstände es nötig machen, werden wir auch dafür Wege finden, mal eine Montagereise zu vermeiden.

Nach oben


Weil wir Deine Vergütung nicht nur am Tarif bemessen

Im Rahmen der Vergütungen bilden zwar etwa geltende Tarifvereinbarungen den Grundstock von Löhnen und Gehältern, jedoch gehen die individuellen Entwicklungsmöglichkeiten deutlich darüber hinaus. Und da wir uns in der Bemessung an Grundsätze der Gleichbehandlung halten, wird stets ein Großteil unserer Belegschaft über Tarif hinaus bezahlt. 

  • Allen Mitarbeitern finanzieren wir Beiträge zur betrieblichen Rentenzusatzversicherung.
  • Weihnachtsgeld ist obligatorisch.
  • Führungsaufgaben, wie z. B. Vorarbeiterfunktionen, werden zusätzlich vergütet.
  • Abteilungsleitern werden Firmenfahrzeuge auch zur privaten Nutzung zur Verfügung gestellt (nach steuerlicher 1-Prozent-Regelung).
  • Neben der gesetzlich vorgeschriebenen Schutzkleidung stellen wir auch die komplette Arbeitskleidung.
  • Auf dem Betriebsgelände sind mehrere E-Ladestellen installiert. Diese sind für alle Mitarbeiter zugänglich und können bei Bedarf gerne genutzt werden. Den Strom dafür produziert unsere eigene PV-Anlage.
  • Auswärtige Montageeinsätze vergüten wir mit steuerfreien Auslösen in doppelter Höhe der jeweils steuerrechtlich angesetzten Verpflegungspauschalen, derzeit also mit 56 anstatt 28 Euro/Tag für Einsätze mit Übernachtung außerhalb.
  • Teilweise werden Baustellenanfahrten je nach Entfernung zusätzlich vergütet.
  • Mit zusätzlichen Prämienzahlungen beteiligen wir unsere Mitarbeiter am gemeinsamen Unternehmenserfolg.

Und ...

  • in persönlichen Einzelfällen außergewöhnlicher familiärer Belastungen bemühen wir uns, gemeinsam Überbrückungslösungen zu finden.

Nach oben


Weil uns Deine Sicherheit und Gesundheit wichtig sind

Neben den Maßgaben des gesetzlichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes nehmen wir in allen Arbeitsbereichen Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter sehr ernst.

  • Schon bei der Werkplanung achten unsere Techniker, Ingenieure und Bauleiter auf sichere Ausführung.
  • Wir nutzen auch auf Baustellen eigene, stets penibel gewartete Kräne und Gerüste.
  • Wir nutzen nur einwandfrei sicherheitstechnisch funktionsfähige Werkzeuge und Geräte und tauschen lieber zu früh als zu spät.
  • Wir achten auf ergonomische Arbeitsverfahren sowie Lösungen und Hilfsmittel zur Reduzierung körperlicher Belastungen.
  • Einweisungen, Unterweisungen, Sicherheitsbelehrungen wie auch die richtige Anwendung persönlicher Schutzausrüstung sind für uns Grundlagen der Arbeitssicherheit.
  • Brunthaler Holzhäuser sind in ihrer Substanz grundsätzlich schadstoffarm. Der weitgehende Verzicht auf schadstoffhaltige Bau- und Arbeitsstoffe ist auch in Hinblick auf die Fertigungsschritte ein wichtiger Aspekt des Gesundheitsschutzes.

Nach oben


Weil wir Deinen Kindern einen Ausbildungsplatz garantieren

Kinder unserer Mitarbeiter erhalten bei uns einen Ausbildungsplatz zum Zimmerer/zur Zimmerin. Ohne Wenn und Aber.

Nach oben


Du hast noch Fragen?

Vereinbare einfach einen Telefontermin mit uns! Wir stehen Dir gerne für ein unverbindliches Gespräch über Deinen Arbeitsplatz bei Brunthaler zur Verfügung: Kontakt

Nach oben


Das könnte Dich ebenfalls interessieren

Nach oben