Wirtschaftlichkeit eines Holzhauses | BRUNTHALER MASSIVHOLZHAUS

Das Brunthaler BaumHaus - Lebensraum für Generationen



Vorausschauende Planung

Wirtschaftlichkeit beginnt bei Beratung und Planung. Der Holzhausbau bietet fast unbegrenzte architektonische Lösungen für Ihre Wünsche und Anforderungen. Lösungen, die sowohl Einfluss auf Investitions- wie auch auf dauerhafte Betriebskosten haben. Wir beraten Sie umfassend und erarbeiten eine Planung für Sie, in der wir aus Denkbarem Machbares machen. Eine Planung, die kosteneffizientes Bauen und geringe Betriebs- und Erhaltungskosten im Auge hat und die Ihnen Planungssicherheit gibt. 


Lebensdauer

Wie lange hält denn so ein Massivholzhaus?

Ein Blick in die Geschichte: 2008 haben Geologen mit wissenschaftlichen Methoden das Alter eines alten massiven Holzhauses in Schweden bestimmt. Es stammt aus dem Jahr 1229. Plus-minus 10 Jahre. Mit heute rund 790 Jahren gilt es als das älteste erhaltene Holzhaus Schwedens. Aber wir müssen nicht nach Schweden schauen, um zu sehen, dass geeignete Massivholzbauweise selbst die Lebensdauer so mancher Ziegelbauten in den Schatten stellt.  

Das Museumsdorf Bayerischer Wald in Rottau bei Tittling zeigt die historische Bauweise des Bayerischen Waldes von 1580 bis 1850. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des Museumsdorfes. Neben interessanten historischen und kulturellen Informationen finden Sie dort Holzhäuser, die teils über 400 Jahre alt sind. Auch im Landkreis Altötting wurde erst 2013 ein 500 Jahre altes Holzhaus vor dem Abriss bewahrt.

Demnach sind auch die modernen Varianten der Massivholzhäuser Wertanlagen für Generationen. Bereits heute unterliegen am Immobilienmarkt "gebrauchte" Massivholzhäuser vergleichbaren Preissteigerungen wie adäquate Ziegelhäuser.

Natürlich liegt die Haltbarkeit von Gebäuden nicht alleine am Baustoff. Kompetente Materialauswahl und präzises, fachgerechtes Arbeiten sind sowohl bei Holz- als auch Steinhäusern maßgebliche Voraussetzung.

Neben handwerklicher Zimmerer-Kompetenz umfasst die Brunthaler Monoblock-Bauweise zudem konstruktive Innovationen, die die Standfestigkeit und Haltbarkeit der Häuser zusätzlich positiv beeinflussen. Die traditionellen Erkenntnisse für beständigen Holzhausbau verbinden sich so mit modernen wissenschaftlichen, handwerklichen und technologischen Ausführungskompetenzen.

Wenn also das 1612 erbaute "Bachlern-Haus" im Museumsdorf Bayerischer Wald nun schon über 400 Jahre auf dem Buckel hat, möchte man meinen, dass ein Brunthaler BaumHaus allemal mit dieser Lebensdauer mithalten kann. Diesen Beweis müssen wir Ihnen allerdings zurzeit noch schuldig bleiben.


Wärmedämmung im Brunthaler Holzhaus

Von Natur aus energiesparend

Im Brunthaler BaumHaus, dem Massivholzhaus in Monoblock-Bauweise, wird die natürliche Dämmfähigkeit von massivem Holz durch konstruktive Details ergänzt. Dazu gehört die Vermeidung von Kältebrücken ebenso, wie die Sicherstellung der langfristigen Dichtigkeit des Gebäudes. So bieten Brunthaler BaumHäuser einen hohen Wärmedämmungs-Grad.

Außenwand-Ausführungen

Je nach den persönlichen energetischen Anforderungen kann die Außenwand-Konstruktion als Massivholzschichtung oder als Dämmschichtung ausgeführt werden. Die Massivholzschichtung ist demnach eine Außenwand, die bei einer Wandstärke von 32 Zentimetern durch und durch aus Vollholz besteht. Sie ist die "massivste aller massiven" Holzwände.

Da alleine die stehenden Monoblock-Vollholzbalken mit ihrer enormen Tragfähigkeit die statische Grundlage des Gebäudes bilden, können anstatt der Varianten mit Vollholz-Füllung auch Dämmlagen aus Holzfaser-Dämmplatten eingearbeitet werden. In der Regel umfasst diese außenliegende Dämmlage eine Stärke von 16 bis 22 Zentimeter inkl. einer abschließenden Putzträgerplatte, die verkleidet oder verputzt werden kann. 

So entstehen Außenwandstärken von rund 25 bis 31 Zentimetern - jeweils zuzüglich Verkleidung oder Putz - die auch den Ansprüchen von Niedrigenergie- wie auch Passivhäusern entsprechen können.

Natürliches Dämmmaterial

Je nach Anforderung oder Konstruktion werden Holzfaserdämmplatten oder andere Dämmmaterialien eingesetzt, wie Holz-Einblasdämmung oder auch Zelluloseflocken. Alle verwendeten Dämmstoffe sind NaturePlus®-zertifiziert. Das NaturePlus®-Gütesiegel kennzeichnet die besten Produkte für nachhaltiges Bauen. Weitere Infos darüber finden Sie hier:

Konstruktions- und Dämmkonzept

Überblick zum Wandaufbau der Brunthaler BaumHäuser

Die Außenwandkonstruktionen und das jeweilige Dämmkonzept der Brunthaler BaumHäuser basieren auf der Monoblock-Massivholzbauweise und der Riegelbauweise. 


Das könnte Sie ebenfalls interessieren: